Naturpark Schlern-Rosengarten

Naturerlebniswege

Naturerlebnisweg "Geologensteig"

Naturerlebnisweg "Geologensteig"
Naturerlebnisweg "Geologensteig"

Der Geologensteig zählt zu den geologisch interessantesten Wanderungen im Dolomitenraum; davon zeugen nicht zuletzt unzählige Beiträge in verschiedenen Fachzeitschriften. Er bietet die Gelegenheit, die geologische Situation im Park näher kennen zu lernen und in die wunderbare Welt der Geologie einzutauchen.

Der Weg führt von Bad Ratzes in Richtung Prossliner Schwaige, Schlernbödelehütte und zurück zum Ausgangspunkt. Dabei kann man die verschiedenen Gesteinsschichten bestaunen und so die Entstehung der Dolomiten nachvollziehen. Eine detaillierte Beschreibung des Weges mit seinen zehn Stationen findet man in der Broschüre zum Naturpark.

Weglänge: 9,5 Kilometer
Reine Gehzeit: 3,5 Stunden

Naturerlebnisweg "Oswald von Wolkenstein"

Naturerlebnisweg "Oswald von Wolkenstein"
Naturerlebnisweg "Oswald von Wolkenstein"

Der Oswald-von-Wolkenstein-Weg ist ein Rundweg mit 15 Stationen im Naturpark Schlern-Rosengarten. Er ermöglicht dem Besucher einen Zugang zur Geschichte und zu den lokalen Ereignissen und unterstreicht die Bedeutung und die Ziele eines Naturparks für die Erhaltung der Kulturlandschaft Südtirols.
Der Wald von Hauenstein mit seinen zwei Ruinen ist Beispiel und Zeuge für die jahrhundertealte Beziehung zwischen Mensch und Natur. Eine Reise in die Zeit des Oswald von Wolkenstein ist eine aufregende Reise in die Vergangenheit. Der Weg eignet sich nicht nur für Kinder, die bei den einzelnen Stationen viele Anregungen und Möglichkeiten zum spielerischen Lernen antreffen, sondern auch für Erwachsene, die das Leben des vielseitigen und streitbaren Minnesängers Oswald von Wolkenstein entdecken können. Der beste Ausgangspunkt für den Rundweg befindet sich beim Parkplatz der Umlaufbahn Seis – Seiser Alm: Von hier aus begibt man sich zuerst Richtung Hotel Saleg und dann weiter auf dem eigentlichen Weg.

Weglänge: ca. 3,5 Kilometer
Reine Gehzeit: ca. 1 Stunde