Naturpark Texelgruppe

Infostelle

Bunker Mooseum

In Moos in Passeier befindet sich ein alter Bunker, den die Gemeinde Moos zu einem Museum umfunktioniert hat. Das „Bunker Mooseum" (Externer Link) dient auch als Informationsstelle für den Naturpark Texelgruppe. Vom und im Zugangsbereich, dem Gläsernen Turm, erhält der Besucher Ausblick auf die eindrucksvolle Landschaft des Hinterpasseiers. Er bietet auch eine außergewöhnliche Sicht auf das kleine Dorf Moos und die umliegende Landschaft, bzw. den Naturpark Texelgruppe.

Im „Bunker Mooseum" wird richtiges „Bunker feeling" geboten und im Außenbereich befindet sich eine Aussichtsplattform und ein Steinwildgehege. Die Ansprüche von Erwachsenen und Kindern, Alt und Jung sollen abgedeckt werden. Aber auch Naturexperten oder -laien kommen auf ihre Rechnung.

Das „Bunker Mooseum" ist in verschiedene Erlebnisabschnitte unterteilt. Präsentiert werden in der neuen Informationsstelle auch die neuesten Fundstücke und Forschungsergebnisse zur Siedlungsgeschichte des Gebietes. Mesolithikum, Neolithikum, Bronzeund Eisenzeit, Römerbesiedlung und Mittelalter sind einige der Schwerpunkte. Somit können von der Steinzeit bis heute 10.000 Jahre lückenlose Siedlungsgeschichte von Moos verfolgt werden.

Kernthema der Informationsstelle ist die Entstehung der Natur und Kulturlandschaften im Passeiertal: Gebirgsbildung, Klima, Pflanzen, Tiere und Mensch, der durch die Bewirtschaftung Naturlandschaft in Kulturlandschaft verwandelt hat.

Öffnungszeiten:

Anfang April bis Anfang November 2017

Dienstag - Sonntag
10.00 bis 18.00 Uhr
Montags bleibt das Mooseum geschlossen.

Kontakt

Bunker Mooseum
Dorf 29a
39013 Moos in Passeier
Tel.: +39 0473 648529
Fax: +39 0473 648703
E-Mail: info@bunker-mooseum.it