News

68. Igelkolben (Sparganium spp.): alle in Südtirol heimischen Arten

Sparganiaceae

Ästiger Igelkolben (Sparganium erectum)

Lebensraum: Stehende Gewässer, Gräben und Schlenken; S. emersum, S. erectum und S. natans collinmontan. S. angustifolium und S. hyperboreum subalpin-alpin.

Verbreitung in Südtirol: Die Arten kommen in zahlreichen, vielfach stark isolierten Populationen in ganz Südtirol vor. S. hyperboreum nur am Villanderer Berg, im Passeiertal und auf der Lüsner Alm (Standorte bislang ohne Schutzstatus, einzige Vorkommen in Mittel- und Südeuropa).

Gefährdung: Entwässerung; Zerstörung der Lebensräume, Ausräumen der Gräben.

Rote Liste

Alle Arten der Gattung finden sich in der roten Liste:

S. angustifolium drohende Gefährdung (NT);
S. emersum stark gefährdet (EN);
S. erectum drohende Gefährdung (NT);
S. hyperboreum stark gefährdet (EN);
S. natans stark gefährdet (EN).

Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen: Alle Eingriffe, die zu einer Beeinträchtigung der Standorte führen ablehnen: keine Entwässerung, kein Wegebau; behutsame Grabenpflege.

Pflanzenbeschreibung laut "Wikipedia - Die freie Enzyklopädie":

Schmalblättriger Igelkolben - Sparganium angustifolium

Einfacher Igelkolben - Sparganium emersum

Ästiger Igelkolben - Sparganium erectum

Sparganium hyperboreum (Beschr. Gattung Igelkolben)

Zwerg-Igelkolben - Sparganium natans

MM

Bildergalerie