News

Vier Naturparkhäuser öffnen am 27. Dezember ihre Tore

Die Naturparkhäuser Rieserferner-Ahrn, Drei Zinnen, Fanes-Sennes-Prags, Puez-Geisler starten am 27. Dezember mit Sonderausstellungen in die Wintersaison.

Die 13 heimischen Amphibienarten stellt die Sonderausstellung im Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn vor: im Bild ein Feuersalamander. Foto: Landesamt für Naturparke

Amphibien, Steinadler, Berge im Krieg und faszinierende Fotos der heimischen Tierwelt: Vier der sieben Südtiroler Naturparkhäuser sind auch während der Wintersaison geöffnet. Es handelt sich dabei um die Naturparkhäuser Rieserferner-Ahrn in Sand in Taufers, Drei Zinnen in Toblach, Fanes-Sennes-Prags in St. Vigil in Enneberg und Puez-Geisler in Villnöß.

Südtirols Naturparks fördern den Naturschutz und die wissenschaftliche Forschung, die naturnahe Erholung und die Umweltbildung. Jedes Naturparkhaus vertieft sein zentrales Thema mittels Ausstellungen, Nachbildungen von Lebensräumen, Dioramen, geologischen Exponaten, Reliefs, Filmen, Erlebniswerkstätten für Kinder und anderem mehr. Darüber hinaus beherbergen die Besucherzentren auch Sonderausstellungen.

Sonderausstellungen laden zum Besuch ein

Das Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn widmet sich ganz der Vielfalt unserer heimischen Amphibien. Die Sonderausstellung "Die Amphibien Südtirols" stellt in großformatigen Bildern die 13 in Südtirol heimischen Amphibienarten vor. Dabei bietet sie nicht nur faszinierende Einblicke in die Welt dieser zwischen Wasser und Land lebenden Tiere, sondern zeigt auch auf, was zum Schutz der gefährdeten Lebewesen unternommen werden kann.

Das Naturparkhaus Drei Zinnen wartet mit der Sonderausstellung "Berge im Krieg: Menschen, Wissenschaft und Natur an der Dolomitenfront 1915-1918" auf. Sie thematisiert auf ungewohnte Weise die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg. Im Mittelpunkt stehen die Natur und die Formen der Berge, stumme Szenarien inmitten menschlicher Geschichten. Aufgrund des großen Erfolgs ist auch noch die Sonderausstellung "Bye, bye, butterfly" zu sehen.

Das Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags zeigt die Sonderausstellung "Der Steinadler": eine gute Gelegenheit, einen der weltweit prächtigsten Greifvögel und sein Sehvermögen, seine Kraft sowie seine akrobatischen Flugkünste besser kennen zu lernen.

Im Naturparkhaus Puez-Geisler präsentiert die Naturfotografengruppe Tetraon in der Fotoausstellung "Verborgene Welten" eine Auswahl ihrer neuesten Tieraufnahmen. Gezeigt werden beeindruckende Darstellungen verschiedenster Säugetiere und Vogelarten sowie Makroaufnahmen von Amphibien und Reptilien.

Bis 30. März geöffnet

Alle vier genannten Naturparkhäuser sind vom 27. Dezember 2018  bis zum 30. März  2019, dienstags bis samstags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, bei vorheriger Anfrage sind auch Führungen möglich. Die Sommersaison startet am 2. Mai. Bereits vorher, am 9. April, öffnen die Naturparkhäuser Texelgruppe und Trudner Horn ihre Tore für die Sommersaison, am 4. Juni folgt das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Südtiroler Naturparke.

mpi

Bildergalerie