Naturpark Schlern-Rosengarten

Naturparkhaus

Naturparkhaus Schlern-Rosengarten

Im Naturparkhaus wird vor allem der einzigartigen Geologie, welche zur Ausweisung zum Unesco-Weltnaturerbe Gebiet geführt hat, viel Platz eingeräumt. Eigens angefertigte Geologiemodelle veranschaulichen eindrücklich die lange Reise des Schlerns, die vor Millionen von Jahren im Osten Afrikas begann. Ein in zwei Hälften geteilter Stein, ein sog. Cipit, ein von einem Atoll abgebrochenes großes Stück Korallenriff, dokumentiert die Entstehung des sogenannten Schlerndolomits aus Korallenriffen.

Aufgegriffen wird im Haus aber auch die besondere Blumen- und Tierwelt des Naturparks, welche schon seit jeher zahlreiche Wissenschaftler und Naturinteressierte anlockt.  Nicht umsonst ist der Naturpark Schlern-Rosengarten aufgrund seiner besonderen Lebensräume auch ein wichtiges Natura-2000-Gebiet und ist als solches auch Teil des europäischen Netzwerkes. Auf Großbildern kann man sich mit Hilfe von animierten Fernrohren auf die Suche nach besonderen Pflanzen und Tieren machen. Wer nachts am Naturparkhaus vorbeikommt, entdeckt auf Nachtprojektionen mit etwas Glück einige beheimatete dämmerungs- und nachtaktive Naturparkbewohner.Die als „schön“ empfundene Landschaft von Schlern und Rosengarten ist auch durch den Einfluss der Bewohner dieses Gebietes so geworden, wie sie sich heute zeigt.  Bilderwände im Naturparkhaus unterstreichen die vielfältige Gestaltung der Landschaft durch den Menschen. Dies drückt sich auch im Leitmotiv des Parks „Alte Kulturen und neue Aussichten“ aus.  In einem interaktivem Landschaftsspiel, das mitten im Raum in einem markanten Baumstamm untergebracht ist, können die Besucher selbst herausfinden, wie sich unterschiedliche Formen der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung und des Tourismus auf die Landschaft auswirken. Wer im Eingangsbereich vor oder nach dem Spaziergang durch das Naturparkhaus entspannen will, kann sich auf einem der einladenden Sofas niederlassen oder die Schönheit des Gebietes auf den 360° Panoramabildern betrachten.

Ebenfalls im Haus untergebracht sind der Tourismusverein und die Bibliothek.

Hier kann das Sommerprogramm 2022 des Naturparkhauses heruntergeladen werden.

Öffnungszeiten 2022

Montag bis Freitag 8:00-18:00 Uhr

Samstag 9:00-18:00 Uhr

Im Juli und August: Sonntag 9:00-12:00 Uhr

Eintritt frei!

Besuchen Sie uns auf Facebook

Veranstaltungskalender

28Dez2021

Der Rothirsch | Sonderausstellung

 28.12.2021 - 29.10.2022

17Jun2022

Daksy Kreativwerkstatt

 17.06.2022 - 30.09.2022

Kontakt

 Naturparkhausverantwortliche Margarethe Sabbadini

Margarethe Sabbadini

zuständig für das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten

Adresse

Naturparkhaus Schlern-Rosengarten
Oswald von Wolkensteinplatz 6
39040 Seis am Schlern

Tel.: +39 0471 708110
E-Mail: info.sr@provinz.bz.it

Bus: Nach Seis fahren Busse von Bozen, Brixen und Gröden. Das Naturparkhaus liegt direkt im Zentrum von Seis.
Fahrplanauskünfte: www.suedtirolmobil.info oder unter Tel. 840 000 471