Naturpark Trudner Horn

Naturparkhaus

Seit Juni 2000 ist im Dorfzentrum von Truden, im Gebäude der "Alten Mühle", das Besucherinformationszentrum für den Naturpark Trudner Horn untergebracht.
Interessierte aller Altersgruppen können hier den Naturpark "im Kleinen" entdecken. Zu sehen sind unter anderem mikroskopisch winzige Blütenpollen in tausendfacher Vergrößerung und verschiedene, im Naturpark vorkommende Skorpionarten und Flechten. In einer Baumrindenhütte kann man den Erzählungen der Köhler zuhören oder etwas über inzwischen selten gewordene Arbeiten wie das Torfstechen oder das „Lergetbohren“ erfahren.
Vor allem bei Kindern besonders beliebt sind der lebende Ameisenhaufen, abrufbare Laute der verschiedenen Nachtgreifvögel, die Erlebniswerkstatt und die Kindernachmittage. In einem eigenen Vorführraum werden Filme und Tonbildschauen zu den Naturparks und anderen Themen gezeigt.
Herzstück des Hauses ist eine für Südtirol einzigartige, voll funktionsfähige, elektrisch betriebene Elevatormühle (Externer Link), die mehr als drei Stockwerke hoch ist. Das Mehl, das hier in den Sommermonaten bei den Getreidemahltagen gemahlen wird, wird auch weiter verarbeitet: Im traditionellen Holzbackofen direkt am Naturparkhaus wird wie in Großmutters Zeiten Brot gebacken und dann natürlich auch verkostet.
Der Außenbereich des Naturparkhauses ist mit der typischen Porphyr- und Kalksteinvegetation des Parks, Kräutern und Nutzpflanzen gestaltet. Im Amphibienteich tummeln sich Frösche, Lurche, Wasserläufer und Libellen.
Neben der Dauerausstellung und Veranstaltungen bietet das Naturparkhaus auch immer wieder Sonderausstellungen zu den Themen Natur und Kultur im Naturpark Trudner Horn an. Das macht die Einrichtung zu einem immer wieder interessanten Ort des Erlebens und Lernens mit Spaß und Erholung.

Hier kann das Sommerprogramm 2022 des Naturparkhauses heruntergeladen werden.

Öffnungszeiten 2022

derzeit geschlossen

Geöffnet ab 12. April bis 29. Oktober 2022

Öffnungszeiten: Di bis Sa 9.30 – 12.30, 14.30 – 18.00 Uhr. Im Juli, August und September auch sonntags geöffnet. Feiertage geschlossen.

Eintritt frei.

Das Naturparkhaus kann nur unter Einhaltung der gültigen Covid-Schutzbestimmungen besucht werden!

Besuchen Sie uns auf Facebook

 

 

 


Veranstaltungskalender

29Jun2022
1Jul2022

Brot backen nach traditioneller Art

8Jul2022

Brot backen nach traditioneller Art

 Brotbacken im Naturparkhaus Trudner Horn

Daksy Kreativwerkstatt in Truden
Wann: Donnerstag 14.7. | 28.7. | 11.8. und 25.8.2022
Dauer: 15.00 – 17.00 Uhr
Treffpunkt: Naturparkhaus Trudner Horn
Zielgruppe: Kinder von 6-12 Jahren
Anmeldung: erforderlich, Naturparkhaus Trudner Horn Tel. 0471 869247

Daksy Kreativwerkstatt in Altrei
Wann: Mittwoch 29.6. | 13.7. | 24.8. und 31.8.2022
Dauer: 15.00 – 17.00 Uhr
Treffpunkt: Rathausplatz in Altrei
Anmeldung: erforderlich, Naturparkhaus Trudner Horn, Tel. 0471 869247, Tourismusverein Wandergebiet Trudner Horn Tel. 0471 882077

Brotbacktage
nach traditioneller Art
Wann: Samstag 16.4. | anschließend immer freitags: 17.6. | 24.6. | 1.7. | 8.7. | 15.7. | 22.7. | 29.7. | 5.8. | 12.8. | 19.8. | 26.8. | 2.9. | 9.9. | 16.9. | 23.9. und 30.9.2022
Dauer: am 16.4. um 10:30 Uhr, ansonsten 15.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Naturparkhaus Trudner Horn
Anmeldung: erforderlich, Naturparkhaus Trudner Horn, Tel. 0471 869247
Hinweis: weitere Termin für Gruppen auf Anfrage.

Getreidemahltage
mit Valentin Pernter in der einzigen elektrischen Elevatormühle in Südtirol 
Wann: Samstag 30.7. | Samstag 6.8. | Samstag 13.8.2022
Dauer: 15:00 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt: Naturparkhaus Trudner Horn
Anmeldung: erforderlich, Naturparkhaus Trudner Horn, Tel. 0471 869247


Kontakt

Naturparkhausbetreuer Ivan Plalsinger

Ivan Plasinger

zuständig für das Naturparkhaus Trudner Horn

Adresse

Naturparkhaus Trudner Horn
Am Kofl 2
39040 Truden im Naturpark
Tel.: +39 0471 869247
E-Mail: info.th@provinz.bz.it

Bus: SAD-Linie Bozen-Cavalese-Predazzo oder Leifers-Branzoll-Auer-Neumarkt-Montan- Kaltenbrunn. (Fahrplanauskünfte: www.suedtirolmobil.info oder unter Tel. 840 000 471)
Fahrrad: Über die alte Fleimstal-Bahntrasse, heute ein Forstweg.
Auto: Über die Fleimstaler Strasse (SS 48)